VfB 1924 e.V. Epfenbach

Verein für Bewegungsspiele - Fussball, Tennis, Tischtennis

News und aktuelle Spielberichte rund um den VfB

Sonntag, 15. Oktober 2017

VfB Epfenbach - SV Treschklingen      X : X   (0 : 0)

Spielbericht folgt in kürze...

Sonntag, 15. Oktober 2017

VfB Epfenbach II - SV Treschklingen II       X : X   (0 : 0)

Spielbericht folgt in kürze...

Sonntag, 01. Oktober 2017

VfB Epfenbach - SG Waibstadt       2 : 0   (0 : 0)

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit zunächst nur wenigen Torraumszenen. Die beste Möglichkeit für die Gäste hatte Keitel, der frei vor dem Kasten vorbei köpfte (35.). Kurz zuvor hatte Brinkert per Flachschuss knapp vorbei gezielt.
Nach der Pause kamen die Einheimischen besser aus der Kabine und Thorsten Brinkert traf auf Zuspiel von Tobias Körner frei stehend per Flachschuss aus sieben Metern (49.). Nach einem SG-Abwehrfehler scheiterte Florian Ziegler an Torhüter Ernstberger (54.). Besser machte es Tobias Körner, der nach einem langen Ball von Denis Doll am herauseilenden Torhüter vorbei per Außenrist zum 2:0 einschob (62.). In der restlichen Zeit war die Partie verteilt mit einem Chancen-Plus auf unserer Seite. Defensiv ließen wir nichts mehr anbrennen und nahmen so verdientermaßen drei Punkte mit.

Sonntag, 01. Oktober 2017

SV Babstadt II - VfB Epfenbach II       4 : 3   (1 : 2)

Nach einer schwachen Leistung war am Ende in Babstadt nichts zu erben. Schöner traf per Freistoß zum 1:0 (4.). Mike Burdina drehte mit zwei Treffern (25.,39.) das Resultat auf 1:2.
Mit einem Doppelschlag sorgte Berwanger erneut für andere Vorzeichen (72.,75.). Lukas Buetschle konnte erneut egalisieren (81.). Erneut war es aber dann Schöner, der mit dem 4:3 den Sack endgültig zumachte (85.). So standen wir letztlich mit leeren Händen da.

Sonntag, 24. September 2017

VfB Epfenbach - VfB Eppingen II       1 : 4   (1 : 2)

Die ersten Minuten gestalteten die Eppinger gut und Top-Torjäger Stefan Beierle traf zum 0:1 (22.). Der zweite Streich von Beierle folgte lediglich sechs Minuten später  nach einer flachen Hereingabe eines Eppingers. In der 38. Minute hat der Unparteiische dem VfB aus Eppingen einen vertretbaren Elfmeter zugesprochen, welcher allerdings durch Beierle mit einem Schuss an den Pfosten nicht zum 0:3 genutzt werden konnte. Den Anschlusstreffer erzielte Thorsten Brinkert nach einer sehenswerten Kombination durch unseren VfB Epfenbach in der gegnerischen Spielhälfte. Das 1:2 zur Pause war bis hier hin vertretbar und auch gerechtfertigt.
Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild, wobei die Hausherren das ein oder andere Mal auch gefährlich vor das Gästetor kamen und immer wieder kleine Nadelstiche setzen konnten. Besonders erwähnenswert war an diesem Tag erneut Lukas Bing, welcher den VfB Epfenbach gerade so im Spiel hielt. Die Vorentscheidung verhindern konnte unser Keeper dann allerdings auch nicht mehr, als der Tabellenführer zum 1:3 erneut durch Heckmann erhöhte (65.). Nachdem zehn Minuten  vor Schluss erneut Bing durch eine Glanzparade glänzte, war es mit dem Schlusspfiff Simon Karagloan, der zum 1:4 traf. Alles in allem geht der Sieg der Eppinger natürlich in Ordnung, fällt allerdings etwas zu hoch aus. Die Epfenbacher haben (auch dank ihres Schlussmannes) lange gut mithalten können und sich nicht so schlecht präsentiert, wie es das Ergebnis vermuten lässt.

Sonntag, 24. September 2017

VfB Epfenbach II - SV Sinsheim II       2 : 2   (1 : 1)

Nach einem Alleingang traf Marco Leonhardt aus spitzem Winkel zum 1:0 (7.). Im weiteren Verlauf hatten die Gäste optisch mehr vom Spiel und auch einige Chancen, doch Torhüter Szelag war meist „Herr der Lage“. Nur bei einem Flachschuss von Kasim Sabra in die linke Ecke hatte er das Nachsehen (34.).
Nach dem Wechsel war die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Zunächst brachte erneut Kasim Sabra den SV mit einem Schuss ins lange Eck in Front (50.). Per Flachschuss glich Michael Sam aus (54.). VfB-Spieler Rieser traf per Kopf nur die Latte und kurz darauf holte Torhüter Szelag den Ball aus dem Winkel. So blieb es beim letztlich leistungsgerechten Remis

Sonntag, 17. September 2017

SG Eschelbach - VfB Epfenbach       1 : 0   (0 : 0)

In der ersten Hälfte hatten wir mehr vom Spiel und auch einige Chancen. Die größte davon vergab Thorsten Brinkert per Foulelfmeter nach einem Foul an Florian Ziegler (16.).
Direkt nach dem Wechsel boten sich uns weitere Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Florian Ziegler scheiterte mit einem Heber über Torhüter Florian Glassl an diesem. Bei einem Kopfball von Brinkert war zu wenig Druck dahinter und auch Körner vergab per Kopf. Nach einem Zuspiel über Witold Szelag hinweg war Alberto Usai aus 13 Metern zum „Tor des Tages“ erfolgreich (61.). In der Folge wurde Thorsten Brinkert nach vorne beordert. Bei einem 30-Meter-Schuss des eingewechselten Julian Wolf war der SG-Keeper auf dem Posten. Kurz vor Schluss gab es auf beiden Seiten je eine gelb-rote Karte für Nicolas Heinrich bzw. Chris Streib. In der Nachspielzeit machten wir auf und waren anfällig für Konter. Lukas Bing touchierte einen SG-Spieler leicht - es gab Gelb und einen Elfmeter. Hier war unser Torhüter jedoch auf dem Posten und hielt.
Im gesamten Verlauf hatten wir zwar mehr Anteile, doch ein Treffer gelang uns leider nicht, so dass wir am Ende mit leeren Händen dastanden.

Sonntag, 17. September 2017

SG Eschelbach II - VfB Epfenbach II       1 : 0   (0 : 0)

Keine der beiden Teams boten im ersten Abschnitt viel, so dass es mit einem torlosen Remis in die Pause ging. Wir spielten zwar ständig nach vorne, doch zwingende Chancen gab es keine.
Mit einem 40-Meter-Schuss in den Winkel überwand Sinan Öztürk Interimstorhüter Marco Strebel (69.). Im Anschluss setzte Daniel Kreuzwieser, der erstmals seit langer Zeit wieder im Einsatz war, zu einem Heber über den Torhüter an. Doch ein Abwehrspieler klärte vor Überschreiten der Linie. Das Foul des Torhüters ahndete der Schiedsrichter allerdings nicht. Dann traf Kreuzwieser ins Schwarze, aber aus eindeutiger Abseitsposition. Die Einheimischen hatten keine nennenswerten Chancen mehr.

Sonntag, 10. August 2017

VfB Epfenbach - TSV Steinsfurt       3 : 1   (2 : 0)

Nach einer leichten Feldüberlegenheit unserer Elf in den Anfangsminuten waren die Gäste mit Kontern brandgefährlich. Kan, Prommer und Fischer hätten den TSV in Führung bringen können. In dieser Phase überraschend gingen wir in Front. Auf Zuspiel von Brinkert setzte Florian Ziegler zu einem Alleingang an, umkurvte den Gästekeeper und schoss flach zum 1:0 ein (23.). Nach einem sehenswerten Spielzug mit direkten Kombinationen vollendete erneut Ziegler aus kurzer Distanz auf Zuspiel von Kim Streib zum 2:0 (35.).
Nach der Pause wurden den Gästen etwas zu stark die Initiative überlassen. Folge war der Anschlusstreffer durch einen Flachschuss von Rippel von der Strafraumgrenze (64.). Wir ließen uns aber dadurch nicht entmutigen. Nachdem Thorsten Brinkert zweimal gescheitert war traf er auf Zuspiel von Körner mit einem trockenen Schuss in die rechte Ecke zum entscheidenden 3:1 (71.).

Sonntag, 10. August 2017

VfB Epfenbach - TSV Steinsfurt II       1 : 1   (0 : 0)

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit zeigten wir nach dem Wechsel mehr Aggressivität und gingen durch André Egenlauf aus kurzer Distanz in Führung (58.). Marco Strebel, der sich glänzend den Ball erkämpft hatte, gab die Vorarbeit.
Wir versäumten es, weitere Chancen zu verwerten und kassierten durch Ali Okan noch den Ausgleich (79.).

Mittwoch, 06. September 2017

VfB Epfenbach - TSV Michelfeld II       0 : 2   (0 : 1)

Neun Minuten vor der Ansetzung begann die Partie und die Halbzeitpause wurde noch etwas verkürzt. So reichte es gerade mit den Lichtverhältnissen bis zum Ende. Vor einer sehr spärlichen Kulisse war der VfB in den Anfangsminuten optisch überlegen und hatte zwei Chancen durch Wojtek Szelag und Kim Streib. Eine zu kurze Rückgabe erlief sich Oshay Salmon und schoss flach zum 0:1 ein (16.). Eine Minute später hätte Fuentes per Heber fast erhöht. Bei einem Flachschuss von Fuentes klärte Torhüter Bing per Fußabwehr (36.).
Nach dem Wechsel war der TSV durch Konterangriffe stets gefährlich. Frei stehend schoss Nicolai Würtz am Gehäuse vorbei (71.). Besser machte er es dann per Flachschuss aus acht Metern (80.). Damit war die Entscheidung gefallen, auch wenn Brinkert mit einem direkten Freistoß noch einmal für Gefahr sorgte.

Sonntag, 03. September 2017

TSV Neckarbischofsheim - VfB Epfenbach       1 : 0   (0 : 0)

Mit viel Glück überstanden wir die erste Hälfte ohne Gegentreffer. Lukas Bing klärte bei einem Schuss von Monteiro von der Strafraumgrenze glänzend (5.). Ein direkter Freistoß von Schaardt ging über das Gehäuse (17.). Bei einem Flachschuss von Laber klärte erneut Torhüter Bing zur Ecke (25.) und Haffelder zielte frei vor dem Tor drüber (35.).
Nach dem Wechsel ging das muntere Scheibenschießen weiter. Nach einem Abwehrfehler traf Dennis Laber in die linke untere Ecke zum 1:0 (52.). Bei einem Schuss von Haffelder war Torwart Bing zum wiederholten Male zur Stelle (57.). Laber köpfte frei vor dem Tor über den Kasten (66.). Die erste Möglichkeit für unser Team hatte Wojtek Szelag, der per Kopf an Torhüter Weis scheiterte (68.). Monteiro (70.) und Laber (79.) sowie Schaardt (82.) fanden nochmals in Schlussmann Bing ihren Meister. Fast wäre es wie in schon vielen Spielen passiert. Die eine Mannschaft drückt und die andere macht den Ausgleich. Doch Torhüter Weis parierte trotz viel Mühe den Freistoß von Chris Streib in der Schlussminute.

Sonntag, 03. September 2017

TSV Neckarbischofsheim II - VfB Epfenbach II   1 : 0   (0 : 0)

Der TSV war zwar optisch etwas präsenter, doch nennenswerte Chancen gab es auf beiden Seiten kaum. Es schien auf ein typisches 0:0 hinaus zu laufen.
Zehn Minuten vor dem Ende traf Marc-Kevin Rieser nur den Pfosten. In der Schlussminute gab es an der Strafraumgrenze einen Freistoß für die Neckarbischofsheimer. Dino Rudolf zielte unter die Latte, Zdiszlaw Szelag wollte den Ball wegfausten und er landete im Netz. So war am Ende dann eine recht unglückliche Niederlage zustande gekommen, denn es ist sehr bitter, wenn man bis zur Schlussminute das torlose Remis hält, und dann doch noch ohne Punkt dasteht.

Sonntag, 27. August 2017

VfB Epfenbach - TSV Obergimpern       3 : 0   (1 : 0)

In den ersten Minuten verlief die Begegnung relativ ausgeglichen. Dann scheiterten zunächst Wojtek Szelag und dann gleich dreimal in Folge Florian Ziegler in aussichtsreicher Position. Er verzog jeweils knapp am Gehäuse vorbei. Besser machte es Neuzugang Markus Försching, der von der linken Seite auf Zuspiel von Ziegler zum 1:0 traf (32.). Einen direkten Freistoß setzte Ziegler über das Gehäuse (40.). Gegen den TSV, der eklatante Abwehrschwächen offenbarte, hätte die Partie zur Pause eigentlich schon entschieden sein müssen.
Nach dem Wechsel traf Wojtek Szelag per Alleingang auf Zuspiel von Denis Doll aus der eigenen Hälfte zum 2:0 (49.). Derselbe Spieler stellte mit einem direkt verwandelten Freistoß (57.) in die rechte untere Ecke das Endergebnis her. Zweimal Ziegler, Kim Streib und Försching hätten das Resultat noch in die Höhe schrauben können. Im TSV-Sturm war Fehlanzeige zu vermelden.

Sonntag, 27. August 2017

VfB Epfenbach II - TSV Obergimpern II       4 : 1   (1 : 0)

Die Partie verlief zunächst zerfahren. In der ersten Viertelstunde agierte der TSV etwas besser, in der Folge unsere Elf, dann war der Verlauf ausgeglichen. Eine Minute vor dem Pausenpfiff erzielte Christopher Kolodziej per Flachschuss die 1:0-Führung (44.).
Hakan Türkileri erhöhte per 25-Meter-Schuss auf 2:0 (47.). Mit einem verwandelten Foulelfmeter erzielte Seussler das 2:1 (70.). Dann schlug Mike Burdina nach seiner Einwechslung noch zweimal zu. Nach einem Freistoß von Marco Strebel war er per Drehschuss aus acht Metern erfolgreich ( 81.). Hakan Türkileri passte gekonnt in den freien Raum und Mike Burdina war per Flachschuss am Torhüter vorbei zum 4:1-Endstand erfolgreich (85.). Nach einem Weitschuss von Christopher Kolodziej musste sich der TSV-Keeper mächtig strecken, um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern (87.).

Sonntag, 20. August 2017

TSV Kürnbach - VfB Epfenbach       3 : 0   (1 : 0)

In dieser Besetzung wird unsere I. Mannschaft in der laufenden Saison wohl nicht mehr antreten. Aufgrund verschiedener Gründe fehlten etliche Stammspieler, so dass von vornherein das Spiel der II. Mannschaft auf Mittwoch, 13. September verlegt wurde. Unsere Mannen schlugen sich über die gesamte Distanz recht tapfer. Zwar ging der TSV bereits in der 5. Minute durch Marius Steinmetz in Führung, doch dann konnten wir dieses Resultat lange verteidigen.
Die weiteren Treffer markierten die Kürnbacher, die ansonsten wenig zur Entfaltung kamen, erst gegen Ende der Partie.

Sonntag, 20. August 2017

TSV Kürnbach II - VfB Epfenbach II       X : X   (0 : 0)

Spiel wurde auf Donnerstag den 13. September 2017 verlegt. Anpfiff wird um 19:00 Uhr in Kürnbach sein.